Bundestagswahl Verfassungsgericht stoppt Einsatz von Wahlcomputern

Deutsche Wähler werden bis auf weiteres mit Papier und Stift abstimmen: Das Verfassungsgericht hat die zuletzt bei der Bundestagswahl eingesetzten Wahlcomputer für unzulässig erklärt. Die bisherige Technik habe Mängel, sei zu schwer zu kontrollieren.
Wahlcomputer (im September 1998 in Köln bei Testlauf): Wahl 2005 bleibt gültig

Wahlcomputer (im September 1998 in Köln bei Testlauf): Wahl 2005 bleibt gültig

Foto: AP
ler/AP/ddp