Iridium Handys werden handlich

Auch Satellitenhandys müssen nicht mehr klobig sein wie Hundeknochen: Motorola hat jetzt ein kleines, nur 375 Gramm schweres Iridium-Handy vorgestellt.


Düsseldorf - Das Handy mit dem Namen Satellite Series 9505 richtet sich, so Motorola, vor allem an Geschäftsreisende und Abenteuerurlauber. Es ist spritzwassergeschützt und laut Hersteller

Motorola Satellite Series 9505: Sieht aus wie ein normales Handy - ist es aber nicht

Motorola Satellite Series 9505: Sieht aus wie ein normales Handy - ist es aber nicht

unempfindlich gegenüber Staub und Erschütterungen, gleichzeitig auch so klein, dass es auf längeren Expeditionen nicht zur Qual wird. Motorola spricht sogar vom "kleinsten mobilen Satellitentelefon der Welt".

Ohne ausgeklappte Antenne unterscheidet sich das Satelliten-Handy in der Tat nicht von derzeit handelsüblichen GSM-Handys. Die Geräte der Serie 9505, in zwei verschiedenen Farben erhältlich, sind knapp 16 Zentimeter lang und sechs Zentimeter dick.

Mit der Standard-Batterie kann knapp zweieinhalb Stunden am Stück gesprochen werden. Wird nicht telefoniert hält der Akku, so Motorola, bis zu einem Tag. Mit speziellen Batterien können diese Zeiten auf siebeneinhalb Stunden beziehungsweise drei Tage ausgedehnt werden.

Das Handy ist für Gespräche über das Satellitennetzwerk Iridium ausgelegt, kann aber auch im GSM-Netz betrieben werden. Anders als mit normalen Handys, für die es in verschiedenen Ländern unterschiedliche Standards gibt, kann mit Iridium-Handys überall auf der Welt telefoniert werden. Voraussetzung ist allerdings eine Sichtverbindung zum Satelliten. Aus diesem Grund kann beispielsweise in Gebäuden meist nicht mit derartigen Handys telefoniert werden.

Auch ist das Telefonieren über das Iridiumnetz nicht billig. Allein für Handys wie das neue 9505 müssen, so die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers, rund 3500 Mark auf den Tisch gelegt werden.



© SPIEGEL ONLINE 2000
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.