Kostenlose Computer Bertelsmann rüstet Mitarbeiter aus

Ford hat den Anfang gemacht, weitere große US-Unternehmen sind dem Beispiel gefolgt. Jetzt will auch der Medienkonzern Bertelsmann kostenlose Internet-Computer an seine Beschäftigten verteilen.


Hamburg - Wie am Dienstag aus Unternehmenskreisen verlautete, sollen die weltweit 72.000 Angestellten einen Computer samt Drucker zur privaten Nutzung erhalten. Die Aktion, die die Beschäftigten im Umgang mit dem Internet fit machen soll, werde am Mittwoch bekannt gegeben.

Geplant ist offensichtlich, alle festen Mitarbeiter, die bei Bertelsmann, Gruner+Jahr oder anderen Töchtern wie BMG oder den Buchclubs arbeiten, mit Rechnern auszustatten. Die Aktion soll 100 Millionen Mark kosten. Über den oder die Lieferanten für die Computer sei noch nicht entschieden worden.

Zuvor hatten in ähnlichen Aktionen bereits Unternehmen wie Intel oder Ford ihren Mitarbeitern einen Rechner mit Onlinezugang zur Verfügung gestellt. Die Unternehmen versprechen sich davon eine bessere Motivation der Mitarbeiter und eine höhere Aufgeschlossenheit gegenüber der neuen Technologie.



© SPIEGEL ONLINE 2000
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.