Moorhühner Rote Karte für die Jäger

Harte Zeiten für alle Fans der flatternden Hühner: Ein Oldenburger Softwarehaus hat jetzt den "Moorhuhnblocker" auf den Markt gebracht.


Das Programm soll es Arbeitgebern "auf einfache Weise" ermöglichen, die virtuelle Ballerei gezielt in den Arbeitspausen ablaufen zu lassen - oder sogar ganz zu unterbinden. Der "Arbeitszeit-Vernichtungsmaschine Moorhuhnjagd" könne so ein Riegel vorgeschoben werden.

Erwischt: Wer im Büro auf Moorhuhnjagd geht, kann seit neuestem virtuell gebrandmarkt werden

Erwischt: Wer im Büro auf Moorhuhnjagd geht, kann seit neuestem virtuell gebrandmarkt werden

Die Software registriert jeden Aufruf des Ballerspiels und wird - je nach den Wünschen des Chefs - aktiv: So kann laut Programmbeschreibung die Mausgeschwindigkeit so stark heruntergesetzt werden, dass die Jagd zu langsam und damit uninteressant wird.

Moorhuhnjäger können aber auch durch einen "virtuellen Stempel" gebrandmarkt werden: Nachdem das Spiel aufgerufen wird, erscheint auf dem Bildschirm des Mitarbeiters ein Fenster mit einem Moorhuhnsymbol. Das Fenster kann nur vom Chef wieder geschlossen werden - durch Eingabe eines Passworts.

Im Gästebuch des "Softwarehauses", dessen einziges Produkt offenbar der Moorhuhnblocker ist, prallen Jäger und Hühnerschützer aufeinander. So meint "Waltraut": "Der Moorhuhnblocker ist eine Supersache. Jetzt wird im Büro wieder intensiv gearbeitet." "Peter Pan" dagegen spricht von "Software, die die Welt nicht braucht".

Besonders der hohe Preis von knapp 100 Mark stößt auf scharfe Kritik. "Das Softwarehaus Mesch scheint ja in Geldnot zu sein, sonst müsste es nicht irgendeine billige Stümpersoftware für 100 Mark anbieten, um die 'Millionenschaden' verursachende 'Volkskrankheit Moorhuhn' zu unterbinden", meint ein anonymer Schreiber. "Das Softwarehaus Mesch, der Sheriff aller Firmenchefs, das hat die Welt gebraucht !!!"

Moorhuhnfans drohen gar schon mit dem Gegenschlag. "Trax" meint: "Tja, kein schlechter Versuch, aber ziemlich simpel gemacht. In einer Woche kann jeder das Gegenprogramm von uns haben."



© SPIEGEL ONLINE 2000
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.