Neue Panne Britische Behörden verschlampen Daten von 600.000 Rekruten

Namen, Adressen, Bankverbindungen, Familienstand - persönliche Daten von mehr als 600.000 Angehörigen hat ein Mitarbeiter des britischen Verteidigungsministeriums auf einem Notebook gespeichert. Doch dieser Laptop wurde gestohlen.