Software-Panne Napster vorübergehend offline

Die Napster-Kunden flüchten in Scharen, und nun auch noch das: Wegen der Umstellung auf die neue Filtertechnik musste die einst so erfolgreiche Tauschbörse den Betrieb vorübergehend völlig einstellen.


Napster-Nachricht: "Die Datenübertragung ist vorübergehend ausgesetzt"

Napster-Nachricht: "Die Datenübertragung ist vorübergehend ausgesetzt"

Die Gerichtsauflage, urheberrechtlich geschützte Musikstücke zu blockieren, bereitet Napster offenbar immer noch große technische Probleme. Am Montag ging die Online-Tauschbörse vorerst offline, nicht einmal die wenigen verbliebenen Dateien konnten heruntergeladen werden.

Noch am Dienstag wurden Napster-Kunden von den Betreibern bis auf weiteres vertröstet: "Die Datenübertragung ist vorübergehend ausgesetzt, während Napster seine Datenbanken auf die neue Technologie zur Identifizierung von Musikstücken umstellt", hieß es in einer Nachricht.

Um die Auflagen des Gerichtes zu erfüllen, hatte Napster vor wenigen Tagen alle älteren Client-Versionen deaktiviert. Die Kunden waren gezwungen, die neue Software zu installieren. Die allerdings bereitete noch einige Schwierigkeiten: Selbst Stücke, die nicht durch Copyright geschützt waren, waren für Tauschwillige blockiert.

Dafür ließ die Filtertechnik offenbar solche Musikstücke unangetastet, die eigentlich nicht mehr getauscht werden sollten. "Es kamen einige Musikstücke durch, die herausgefiltert werden sollten", räumte ein Napster-Sprecher gegenüber "News.com" ein. Wann die Datenbankprobleme wieder behoben sein werden, konnte er jedoch nicht sagen.

Die Pannen fördern nicht gerade das ohnehin strapazierte Vertrauen der Kunden in die Online-Tauschbörse. Wegen der Pläne, das Angebot zu kommerzialisieren, ist bereits ein Großteil der Nutzer zu ähnlichen Diensten abgewandert. Anfang Mai besuchten nach Napster-Angaben täglich rund 1,3 Millionen Menschen das Angebot. Kurz vor dem Abschalten des Systems waren nur noch zwischen 130.000 und 150.000 User online.

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2001
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.