Steuerung per Joystick Handy mit Knubbel

Erinnerungen an frühe Daddel-Zeiten weckt ein neues Handy von Panasonic. Statt des üblichen Knopfes zur Menüsteuerung prangt ein kleiner Joystick auf dem Mobiltelefon.


Beim GD75 feiert der Joystick ein Revival

Beim GD75 feiert der Joystick ein Revival

Technisch hat das neue Handy GD75 vom Elektronikriesen Panasonic wenig Spektakuläres zu bieten: Es verfügt weder über Bluetooth noch über eine Infrarotschnittstelle. Zwar kann man mit einem integriertem Rekorder selber Klingeltöne aufnehmen, die dann dreistimmig wiedergegeben werden, und mit einer Größe von 10,6 Zentimetern ist das Mobiltelefon relativ klein. Ein Hingucker wäre das Handy dennoch nicht, gäbe es da nicht einen kleinen Knubbel, der aus der Schaltfläche herausragt.

Panasonic hat sein GD75 mit einem Joystick ausgestattet - jenem Steuerungsgerät, das Computer-Mäuse und Nintendo-Spielkonsolen bereits zu verdrängen drohten. Im Vergleich zu den klobigen Spaßknüppeln, mit denen man früher pixelige Ufos abschießen konnte, ist der GD75-Stick jedoch kümmerlich klein. Aber schließlich soll man sich mit dem "5-Richtungs-Joystick" nicht durch ein virtuelles Weltall, sondern bloß durchs Menü des Handys navigieren.

Ein bisschen weckt das Gerät dann doch Erinnerungen an die ersten Heimcomputer. Die offenbar nostalgisch veranlagten Panasonic-Techniker haben dem Handy Bildschirmschoner verpasst. Die Auswahl an unterschiedlichen Looks ist allerdings - ganz wie früher - sehr begrenzt: Nur zwischen sechs Varianten kann man wählen.



© SPIEGEL ONLINE 2001
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.