Time Capsule Apples Backup-Flunder schweigt und schuftet

2. Teil: Einrichtung – nach fünf Minuten läuft das erste Backup


Nach dem Einschalten erkennt die Airport-Software – auf jedem Mac vorinstalliert – die Zeitkapsel. Die Airport-Software schlägt ein paar Standard-Konfigurationen vor: Hat man bereits ein drahtloses Heimnetzwerk, gibt es diese Möglichkeiten:

  • Die Zeitkapsel fügt sich als Festplatte mit Funkanbindung in das Netzwerk ein. Beim Test funktionierte das reibungslos – die Zeitkapsel taucht sofort auf allen Macs im Netzwerk als Laufwerk und Backup-Speicherziel auf. Wer will, kann sofort so loslegen, verzichtet dabei aber vielleicht auf den Geschwindigkeitsvorteil des schnellen Drahtlos-Funkstandards 802.11n.
  • Apples Zeitkapsel erweitert die Reichweite des bestehenden Netzwerks – interessant ist das in großen Wohnungen oder Häusern.
  • Die Funk-Flunder ersetzt den vorhandenen W-Lan-Router. Das ist die sinnvollste Lösung, so wird der alte Router überflüssig und das Heimnetzwerk funkt über den neuen, fixen Funkstandard 802.11n – vorausgesetzt, die Drahtlos-Netzwerkkarten der Heimrechner unterstützen diesen, sonst geht es entsprechend langsamer.

Die Zeitkapsel als neuen Knotenpunkt eines Drahtlos-Heimnetzwerks zu konfigurieren, geht nicht ganz so schnell wie das Einfügen in ein bestehendes Netzwerk. Eigentlich soll die Zeitkapsel automatisch die Einstellungen eines alten Apple-Airport-Routers übernehmen. Im Test klappte das allerdings nicht. Die Zeitkapsel erkannte zwar den alten Router und gab an, die Einstellungen zu übernehmen. Doch nach dem Neustart tat sich nichts – die Macs fanden die automatisch neu konfigurierte Funk-Flunder nicht mehr.

Erst das Zurücksetzen auf die Standardeinstellung half weiter. Dafür hat Apple einen kleinen Knopf auf der Rückseite des Geräts angebracht. Ärgerlich: Der Knopf ist wirklich winzig (man braucht einen Zahnstocher) und widerspenstig (nach zwei Neustarts war der Plastik-Zahnstocher aus dem Taschenmesser hinüber).



© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.