Virenwelle MyDoom mutiert - und greift Microsoft an

Seit Mittwoch abend kursiert eine zweite Variante des MyDoom-Wurms, die es in sich hat: Der Virenschreiber "verschärfte" das Virus um eine Funktion, die den Download von Virenschutzsoftware unterbindet. Ziel der sich anbahnenden DDoS-Attacke ist nicht mehr nur SCO, sondern auch Microsoft.