Angeklickt YouTube-Star malt den Überwachungsstaat

Staat mit Bürger, gemalt von manniac: Sicherheit und Freiheit geraten aus dem Gleichgewicht

Staat mit Bürger, gemalt von manniac: Sicherheit und Freiheit geraten aus dem Gleichgewicht

Foto: manniac

Comedy aus der Dusche, Cartoons mit Hase und Karpfen: Die YouTube-Videos von manniac sind meistens eher lustig. Nun widmet sich der Berliner YouTuber einem ernsten Thema: dem Überwachungsstaat. Mit einer Animation erklärt manniac, warum ausufernde Überwachung durch Geheimdienste gefährlich ist und warum uns das alle angeht.

Der oft gehörte Spruch "Wer nichts zu verbergen hat, hat auch nichts zu befürchten" sei ein großer Irrtum, schreibt manniac zu seinem Video . Rund zehn Minuten ist der Cartoon lang - und trotzdem scheint die Zeit knapp. Fast schon hektisch erzählt manniac von staatlicher Überwachung und ihren konkreten Folgen. Dazu entstehen und verschwinden in atemberaubendem Tempo liebevolle Zeichnungen. Ein Pluspunkt: manniac verzichtet auf Fachbegriffe und Szenejargon. Den "Überwachungsstaat" versteht so wirklich jeder.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.