Angriff Türkische Hacker attackieren schwedische Websites

Computerhacker aus der Türkei haben in der vergangenen Woche Tausende schwedische Websites angegriffen. Auslöser dafür könnte die Veröffentlichung einer Mohammed-Karikatur in einer schwedischen Zeitung sein.


Stockholm - Der schwedische Provider Proinet teilte heute mit, 1.600 der eigenen Sites und 3.800 eines anderen Unternehmens seien von den Angriffen aus der Türkei betroffen. Die Hacker
hätten die Daten aus den Sites entfernt und in einigen Fällen durch Botschaften ersetzt. Der Leiter der Internet-Medienaufsicht, Stefan Grinneby, vermutete einen Zusammenhang mit Karikaturen des Propheten Mohammed.

Grinneby erklärte, die Zahl der Angriffe auf schwedische
Internetseiten habe in den vergangenen drei Wochen stark
zugenommen. Einige der Botschaften nahmen Bezug auf die Karikaturen des Propheten. Die schwedische Zeitung "Nerikes Allehanda" hatte am 19. August Zeichnung des Karikaturisten Lars Vilks abgedruckt, die den Kopf Mohammeds auf einem Hundekörper zeigt.

kai/AP



© SPIEGEL ONLINE 2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.