Argentinien Tausende Kinder schwänzen nach Facebook-Aufruf die Schule

Diese Facebook-Gruppe war ein voller Erfolg: Mehr als zehntausend argentinische Schüler folgten am Freitag einem Aufruf im Internet, die Schule zu schwänzen. Statt Mathe oder Spanisch zu pauken, feierten sie eine Party in der Innenstadt.


Buenos Aires - Rund 11.000 argentinische Jugendliche haben nach einem Aufruf in dem Internetnetzwerk Facebook die Schule geschwänzt. Rund 2000 von ihnen versammelten sich daraufhin nach Polizeiangaben vom Freitag auf einem Platz der Stadt Mendoza, der Hauptstadt der gleichnamigen Provinz. Dort machten sie Musik, spielten Fußball oder Karten.

"Komm mit Deiner Klasse, mit Deiner ganzen Schule, mit Deinen Freunden. Informiere andere Freunde von anderen Schulen, lade Deine Facebook-Freunde zu dem Ereignis ein", hieß es in dem Online-Aufruf, den mehrere Schüler aus Mendoza gestartet hatten. Die 1,8-Millionen-Einwohnerstadt rund tausend Kilometer westlich von Buenos Aires hat nach Behördenangaben 125.000 Schüler im Alter von 13 bis 17 Jahren.

sto/AFP



© SPIEGEL ONLINE 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.