Identitätsprüfung bei Asylbewerbern Bamf hat 15.000 Handys ausgewertet

Das Bamf nutzt mittlerweile diverse technische Hilfsmittel, um die Identität von Asylbewerbern zu klären. 15.000 Handys wurden durchsucht, 9000 Sprachproben per Software analysiert. Der Erfolg ist bescheiden.
Handys

Handys

Foto: Angelika Warmuth/ picture alliance / dpa
mbö