Bundesgerichtshof Kunden haften für Fehler beim Online-Banking

Wer beim Online-Banking leichtfertig auf Betrüger hereinfällt, muss selbst für den Schaden haften. Das hat der Bundesgerichtshof entschieden. Im konkreten Fall wurde ein Rentner um 5000 Euro geprellt. Er hatte zehn Tan-Nummern weitergegeben.
Online-Banking: Wer Tan-Nummern preisgibt, haftet selbst

Online-Banking: Wer Tan-Nummern preisgibt, haftet selbst

Corbis
cis/dapd