Kampf gegen die Epidemie Litauen veröffentlicht Bewegungsprofile von Corona-Infizierten

Litauen hat den Notstand ausgerufen und das ganze Land unter Quarantäne gestellt - jetzt werden detaillierte Bewegungsdaten von Corona-Infizierten online veröffentlicht.
Wann war ein Infizierter wo, und wie kam er dorthin? Die Webseite nennt viele Details über Infizierte im Land.

Wann war ein Infizierter wo, und wie kam er dorthin? Die Webseite nennt viele Details über Infizierte im Land.

Foto: LRT

Im Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus hat Litauen die Bewegungsrouten von bisher infizierten Menschen in dem baltischen EU-Land veröffentlicht. Auf einer Webseite  hat der litauische Rundfunk eine Übersicht mit den wichtigsten Informationen über alle bisher bekannten Fälle online gestellt. Die Daten dafür stammen den Angaben des Senders zufolge vom Nationalen Gesundheitszentrum, das diese während der epidemiologischen Diagnose erfasst habe. Ausgewertet wurden also offenbar die Aussagen der Betroffenen. Die Namen der Infizierten werden nicht genannt.

Die Liste soll fortlaufend aktualisiert werden. Angegeben ist darin, wann, wie und aus welchem Land die infizierte Person nach Litauen zurückgekehrt ist, ob sie mit öffentlichen oder privaten Verkehrsmitteln nach Hause gefahren ist und wann und an welchen öffentlichen Orten sie sich aufgehalten hat. Auch wann erstmals Symptome einer Covid-19-Erkrankung aufgetreten sind und wann sie diagnostiziert wurde, ist auf der Webseite nachzulesen.

In Litauen gibt es bislang 34 nachgewiesene Infektionsfälle. Alle bis auf einen Erkrankten sollen sich dabei im Ausland mit dem Virus Sars-CoV-2 infiziert haben. Die Regierung in Vilnius hat wegen der Ausbreitung des Coronavirus den Notstand ausgerufen und das gesamte Land seit Montag für zwei Wochen unter Quarantäne gestellt.

mak/dpa