Daten-Leak So wollte der Verdächtige seine Spuren verwischen

32 Mal hat der mutmaßliche Datendieb seine Festplatte überschrieben, nachdem sein großer Leak bekannt wurde - dann entsorgte er den Rechner beim Recyclinghof. Der Mann war bereits polizeibekannt.
mit Material von dpa/AFP. In einer ersten Version des Artikels hieß es, die Festplatte sei 32 Mal "gelöscht" worden. Sie wurde jedoch "überschrieben". Diese Passage wurde korrigiert.