Geleakte Daten von Politikern und Prominenten Spuren führen in die rechte Internetszene

Johannes S. soll etwa tausend Politiker und Prominente im Netz bloßgestellt haben. Der Schüler sagt, er habe aus Ärger über die Betreffenden gehandelt. Doch SPIEGEL-Recherchen zeigen, dass hinter dem Daten-Leak mehr stecken könnte.
Symboldbild

Symboldbild

Foto: Towfiqu Photography/ Getty Images
red