Datenleck bei Uno-Organisation Unesco entblößt Hunderttausende Bewerber im Web

Namen, Anschrift, bisherige Arbeitgeber und Jahresgehälter, alles einsehbar für jeden: Die Unesco hat über Jahre Bewerbungsunterlagen von Diplomaten, Wissenschaftlern und Mitarbeitern ins Netz gestellt. Betroffene sind entsetzt - die Uno-Organisation schweigt.
Unesco-Zentrale in Paris: Die Uno-Behörde stellte Bewerbungen ins Web

Unesco-Zentrale in Paris: Die Uno-Behörde stellte Bewerbungen ins Web

Foto: REMY DE LA MAUVINIERE/ ASSOCIATED PRESS
Mitarbeit: Christian Stöcker
Mehr lesen über
Verwandte Artikel