Datenschutz-Verstoß Google muss erneut für Safari-Hack zahlen

Weil Google gegen Datenschutzregeln verstoßen hat, musste der Konzern 2012 ein Rekord-Bußgeld zahlen. Nun wird das Unternehmen erneut belangt. Es hatte die Datenschutzeinstellungen in Apples Safari-Browser mit einem Trick umgangen.
Google-Logo auf einem iPhone: Voreinstellungen des Apple-Browsers ausgehebelt

Google-Logo auf einem iPhone: Voreinstellungen des Apple-Browsers ausgehebelt

Foto: Sebastian Kahnert/ dpa
mak/dpa