Digitalisierte Artikel Einstein geht online

Wer sich schon immer mal in der Mittagspause mit der Relativitätstheorie vertraut machen wollte, kann das jetzt tun: Die Unversitätsbibliothek von Jena digitalisiert derzeit die "Annalen der Physik" - und in denen sind 49 Artikel von Albert Einstein erschienen.

Die wichtigsten Arbeiten Einsteins sind damit nun im Internet zu finden und frei verfügbar. Es handle sich dabei um die 49 wissenschaftlichen Arbeiten Einsteins, die er zwischen 1901 und 1922 in der Zeitschrift veröffentlicht habe, teilte die Thüringer Universitäts- und Landesbibliothek  Jena mit.

Anlässlich des Einstein-Jahres hat die Bibliothek damit begonnen, die seit 1799 erscheinende Fachzeitschrift zu digitalisieren. Nach Angaben einer Sprecherin gibt es in Deutschland nur wenige Bibliotheken, die das Physikjournal vollständig besitzen.

Einstein (1879-1955) veröffentlichte in den "Annalen"  unter anderem die wegweisenden Arbeiten seines wissenschaftlichen Wunderjahres  ("annus mirabilis") vor genau 100 Jahren. Darunter befinden sich seine 21-seitige Doktorarbeit und der Nachtrag zur "Elektrodynamik bewegter Körper", in dem Einstein die berühmte Formel E = mc² publizierte. Diese am 21. November veröffentlichte Niederschrift der Masse-Energie-Äquivalenz wurde später zum Grundstein des Atomzeitalters.