Digitalvertrieb Finetunes "Das Musikgeschäft war noch nie besser"

Indie-Labels können ihre Musik kaum direkt bei iTunes und Co. vertreiben: Sie sind zu klein, um gute Konditionen und Platzierungen zu erstreiten. Da hilft der Digitalvertrieb Finetunes. Mitgründer Oke Göttlich (34) erzählt, wie er 20 Millionen Euro an deutsche Independent-Labels ausgeschüttet hat.
Oke Göttlich: Der Finetunes-Mitgründer vertreibt digitale Musik für Independent-Label

Oke Göttlich: Der Finetunes-Mitgründer vertreibt digitale Musik für Independent-Label

Foto: Konrad Lischka
Aufgezeichnet von Konrad Lischka
Mehr lesen über