Kampagne bei Twitter #EMMAistfürmich "Emma" kriegt ordentlich was ab

Auf Twitter sollten Leserinnen der "Emma" unter dem Hashtag #EMMAistfürmich schreiben, weshalb die feministische Zeitschrift für sie wichtig ist. Das ging gründlich nach hinten los.
Von Katrin Gottschalk
Alice Schwarzer: Kritik von beiden Seiten

Alice Schwarzer: Kritik von beiden Seiten

Foto: JOHANNES EISELE/ AFP
Zur Autorin
Mehr lesen über