Containerschiff-Meme Die »Ever Given« ist ein Geschenk ans Internet

Das bewegungsunfähige Containerschiff im Suezkanal ist ein Symbol für so ziemlich alles. Es ist das Meme der Stunde, vielleicht des Jahres. Eine Danksagung.

Zu den klassischen journalistischen Darstellungsformen gehören unter anderem Nachricht, Interview, Reportage und »So lacht das Netz über«. Unter Letzterem versteht man die Sammlung lustiger Reaktionen in sozialen Netzwerken auf ein Ereignis.

Der Fall »Ever Given« wäre ein typischer Anlass für ein »So lacht das Netz über«. Dieser Artikel aber ist etwas anderes, auch wenn er auf den ersten Blick nach einer Witzesammlung aussehen mag. Es ist eine Danksagung an den Kapitän, an die gescheiterten Bergungsexperten, an die Erbauer des Suezkanals und an die Fotografinnen und Fotografen vor Ort – im Namen des ganzen Internets:

Danke. Wir haben dieses Bild gebraucht.

Kein Motiv hat bisher die allumfassende Überforderung mit der Welt so auf den Punkt gebracht wie die »Ever Given«. Wo es viele Worte bräuchte, um [fügen Sie hier Ihre persönliche Situation ein] zu umschreiben, steht nun ein kleiner Bagger und versucht vergeblich, ein wenig Sand aus dem Weg zu räumen, damit sich der Stahlkoloss wieder bewegen kann. I feel you, kleiner Bagger, sagt das Internet.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Jedes Meme hat seinen Moment. Vor einigen Wochen war es der Wellerman, der mit Rum und Tee kommen würde, oder mit Impfdosen und Schnelltests oder wenigstens mit einem verdammten kohärenten Konzept. Ein Meme der leisen Hoffnung. Aber das Seemannslied ist verklungen, und jetzt wissen wir: Der Wellerman kommt nicht, er hat sich festgefahren. Nichts geht mehr. Wenigstens haben wir nun ein Bild dafür und damit auch ein Ventil.

Die »Ever Given« ist ein Symbol für so ziemlich alles. Ganz konkret natürlich für die Coronapolitik in Deutschland, ...

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

... aber auch für unsere individuellen Ängste und Nöte und die manchmal etwas erbärmlich wirkenden Werkzeuge, die man uns dagegen in die Hand drückt.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Das Bild vom Querschiff ist so universell, dass es auch ohne Beschriftung verständlich ist. Trotzdem dürfte »evergiven« schon bald Einzug in unseren aktiven Wortschatz halten, als Zustandsbeschreibung, nachdem man sich entweder selbst in eine scheinbar ausweglose Lage manövriert hat oder vor eine unlösbar erscheinende Aufgabe gestellt wurde: Ich fühle mich heute evergiven. Sprachpuristen, die das nicht akzeptieren wollen, sei gesagt:

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.