Facebook-Börsengang Die Timeline des Super-Netzwerks

Tausende Mitarbeiter, bald eine Milliarde Nutzer und nun der Börsengang - Facebooks rasanter Aufstieg scheint unaufhaltsam. Mit einer Timeline im Layout des sozialen Netzwerks erzählt SPIEGEL ONLINE die Geschichte - von 2004 bis heute.

Facebook hat den bislang größten Börsengang eines Internetunternehmens eingeleitet. Das Online-Netzwerk will 18,4 Milliarden Dollar (etwa 14,5 Milliarden Euro) einsammeln, das Startangebot zum Börsen-Debüt am 18. Mai liegt bei 38 Dollar je Aktie. Damit wäre dies nach der Kreditkartenbank Visa die größte Börsenpremiere eines US-Unternehmens.

Mit dem Schritt auf das Parkett krönt der Web-Gigant seinen Aufstieg von der Studentenbude zum Taktgeber des Internets. Der Umsatz lag im ersten Quartal 2012 bei 1,05 Milliarden Dollar - und damit unter dem des vorherigen Quartals.

SPIEGEL ONLINE hat die Karriere nachgezeichnet - und zwar so, wie die Chronik bei Facebook aussehen könnte. Nicht alle der gezeigten Dialoge sind völlig frei erfunden, sie basieren zum Teil auf öffentlichen Äußerungen.

Facebook hat Anfang des Jahres eine neue Profilansicht eingeführt, die sogenannte Chronik, verpflichtend für alle 900 Millionen Mitglieder des Netzwerks. Damit will die Seite zum umfassenden Lebensarchiv werden, was zunächst nicht alle Nutzer begeisterte. Dabei zeigt die Chronik erstmals übersichtlich, wie viel Daten die Nutzer Facebook anvertraut haben. Mit ein paar Klicks lassen sich diese Angaben vor der Web-Öffentlichkeit verstecken.

Scrollen Sie sich durch die fiktive Lebenslinie des Supernetzwerks:

Mehr lesen über Verwandte Artikel