Fake News Deutsches Recherchebüro soll Falschmeldungen auf Facebook richtigstellen

Facebook steht in der Kritik wegen Falschmeldungen, die sich auf dem Portal rasant verbreiten. Jetzt hat der US-Konzern das stiftungsfinanzierte Recherchebüro Correctiv ausgewählt, für ihn Lügengeschichten zu kennzeichnen.
Von der Polizei markierte Falschmeldung

Von der Polizei markierte Falschmeldung

Foto: imago
So soll der Warnhinweis für Beiträge, die als Fake News eingestuft wurden, im News Feed aussehen

So soll der Warnhinweis für Beiträge, die als Fake News eingestuft wurden, im News Feed aussehen

Foto: Facebook
... und so ein Warnhinweis, der erscheint, bevor eine Fake News weiterverbreitet werden kann

... und so ein Warnhinweis, der erscheint, bevor eine Fake News weiterverbreitet werden kann

Foto: Facebook