Panne Facebook verwechselt Ellbogen mit Brustwarzen

Was guckt denn da aus der Wanne? Ein Web-Magazin hat zum Test ein Bild auf seiner Facebook-Seite gepostet, das dort nicht lange zu sehen war. Dabei ist das Foto in Wahrheit viel harmloser als es scheint.
Das Bild des Anstoßes (Screenshot): Ellbogen oder Riesenbrust?

Das Bild des Anstoßes (Screenshot): Ellbogen oder Riesenbrust?

Eine junge Blondine liegt in der Badewanne und lächelt in die Kamera, ihr Körper ist von Schaum bedeckt - zumindest der größte Teil davon. Denn was ragt denn da aus dem Wasser? Ist das etwa ihre entblößte Brust? Und ist das Hellrote etwa eine Brustwarze?

Aus dem Augenwinkel und mit etwas Phantasie könnte man das vielleicht kurz denken - wenn man denn will. Allerdings wäre das in dem Fall wohl eine Riesenbrust. Sie würde zu den Körperproportionen der Dame gar nicht passen. Nein, das ist natürlich ihr Ellbogen, der da aus der Wanne ragt, aufgestützt auf dem Rand, die Spitze leuchtet dem Betrachter hellrot entgegen.

Diese optische Täuschung ist beabsichtigt: Das Web-Magazin Theories of the Deep Understanding of Things  (TDUT) hat das Foto bei Facebook eingestellt, als Test. Er sollte zeigen, ob die Facebook-Aufpasser in dem harmlosen Bild etwas Unsittliches entdecken.

Und tatsächlich: Die Zuständigen fielen offenbar auf das Foto herein. Das Ergebnis postet TDUT prompt auf seiner Facebook-Seite : Ein Screenshot mit der Meldung, Facebook habe den eingestellten Inhalt entfernt, weil er gegen die Richtlinien verstoße.

Die hämischen Kommentare ließen nicht lange auf sich warten: "Schön zu sehen, dass Facebook wieder einmal versagt hat", schreibt einer von ihnen unter den Beitrag; eine andere Nutzerin schreibt, die Ellbogen auf dem Foto seien doch eindeutig als solche zu erkennen.

Auch andernorts im Netz wurde gelästert. Unter anderem die "Huffington Post" berichtete über die kleine Posse  und hakte nach. Daraufhin habe sich Facebook für den Fehler entschuldigt, heißt es in dem Bericht. Man habe das Bild fälschlicherweise ge- und mittlerweile auch wieder entsperrt.

juh