Falsche Nachricht im Internet Hacker melden Tod von Sarkozy

Präsident Nicolas Sarkozy sei bei einem Autounfall ums Leben gekommen, meldete eine französische Website für Wirtschaftsnachrichten. Erst Stunden später fiel den Betreibern auf, dass die Internetseite offenbar gehackt worden war. Wer hinter der Falschmeldung steckt, ist noch unklar.

Frankreichs Präsident Nicolas Sarkozy im Elyseé-Palast: Falschmeldung über Verkehrsunfall
AFP

Frankreichs Präsident Nicolas Sarkozy im Elyseé-Palast: Falschmeldung über Verkehrsunfall


Berlin - Eine französische Internetseite für Wirtschaftsnachrichten hat stundenlang eine gefälschte Nachricht über den angeblichen Tod von Präsident Nicolas Sarkozy verbreitet. Die Website war Ziel eines Hackerangriffs geworden.

Eine angebliche Agenturmeldung auf der Internetseite des in Toulouse ansässigen Midi Presse Service gab am Sonntag an, dass Sarkozy bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen sei.

Die Seite sei offenbar gehackt und die Falschmeldung platziert worden, sagte der Chef der Website, Ferdinand Kerssenbrock, auf Anfrage der Nachrichtenagentur AFP. Weder die Herkunft noch die Motive der Hacker seien bekannt. Sein Unternehmen prüfe nun eine Verschärfung der Sicherheitsmaßnahmen für die Internetseite.

lgr/AFP



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.