Sicherheitsrisiko Neue Flash-Lücken entdeckt - so schützen Sie Ihren Rechner

Erneut gibt es ein gravierendes Sicherheitsproblem für 1,3 Milliarden Computer: Die Gratis-Software Flash hat massive Lücken, der Hersteller rät zur sofortigen Installation einer neuen Programmversion. Was Sie jetzt tun müssen - die Anleitung.
Malware-Analyse: Unbekannte Cyberkriminelle nutzen Lücken im Adobe PDF-Reader aus

Malware-Analyse: Unbekannte Cyberkriminelle nutzen Lücken im Adobe PDF-Reader aus

Foto: Mark J. Terrill/ AP

Hamburg - Die kostenlose Software Adobe Flash wird weltweit von 1,3 Milliarden Menschen genutzt, das Programm ist auf vielen Computern vorinstalliert, um Online-Videos und animierte Websites anzuzeigen. Doch die Software hat gravierende Sicherheitslücken.

Der Hersteller Adobe rät Nutzern jetzt dringend, vorhandene Versionen umgehend zu aktualisieren. Zwei der Lücken werden bereits von Kriminellen ausgenutzt. Die Täter locken Menschen mit Werbe-E-Mails auf präparierte Websites, über die der Rechner infiziert wird. Der Aufruf einer solchen Seite genügt, damit ein Computer gekapert wird. Kriminelle können auf diese Weise das Flash-Plugin zum Absturz bringen und dann eigene Software installieren, um fremde Rechner fernzusteuern.

Adobe rät Windows-, Mac- und Linux-Nutzern zur Aktualisierung der Flash-Software. Dabei gehen Nutzer am besten so vor:

  • Welche Flash-Version auf Ihrem Rechner installiert ist, zeigt diese Adobe-Website  an.
  • Wichtig: Wenn beispielsweise in Ihrem Chrome-Browser oder dem Internet Explorer 10 unter Windows 8 eine aktuelle Flash-Versionsnummer angezeigt wird, kann dennoch in einem anderen Browser auf dem System eine veraltete Version laufen. Chrome und IE8 unter Windows 8 sollten Flash selbstständig aktualisieren - andere Browser tun das nicht. Um sicher zu gehen, sollten Sie die Prüfseite mit allen Browsern Ihres Systems aufrufen.
  • Die aktuellsten Versionen des Flash Players haben diese Nummern: 11.6.602.171 unter Windows und MacOS, 11.2.202.273 unter Linux. Wenn die Versionsnummer der bei Ihnen installierten Software niedriger ist, müssen Sie aktualisieren.
  • Die neueste Flash-Version können Sie auf dieser Website herunterladen . Wichtig: Deaktivieren Sie das von Adobe vorab gesetzte Häkchen, mit dem Sie der Installation unnötiger Zusatzprogramme zustimmen. Der Hersteller nutzt die Sicherheits-Updates seiner anfälligen Software, um Kunden die Programme anderer Hersteller unterzujubeln, zum Beispiel Googles Chrome-Browser oder das Sicherheitsprogramm McAfee Security Scan Plus.