Gefälschte Foxnews-Meldung Hacker erklären Obama per Twitter für tot

Schrecksekunde in den USA: Via Twitter erklärte eine US-Nachrichtenseite, Präsident Barack Obama sei bei einem Attentat tödlich getroffen worden. Tatsächlich stammt die Botschaft von Hackern, die sich damit am amerikanischen Nationalfeiertag einen üblen Scherz erlauben.

Falschmeldung: Twitter-Posting zum angeblichen Präsidentenmord

Falschmeldung: Twitter-Posting zum angeblichen Präsidentenmord


Diese Nachricht hätte das Zeug, die Welt zu verändern: " EILMELDUNG: Präsident @BarackObama ist einem Anschlag zum Opfer gefallen. Zwei Schusswunden waren zuviel für ihn. Es ist ein trauriger 4. Juli für #amerika. #obamadead RIP". Eine Nachricht wie diese hätte globale Sprengkraft - wenn sie denn stimmen würde. Denn tatsächlich erfreut sich der US-Präsident bester Gesundheit, wurde keineswegs Opfer eines Anschlages. Das Opfer war die Nachrichtenseite Foxnews, deren Twitter-Account foxnewspolitics am Montagmorgen von Unbekannten übernommen und zum Versenden mehrere Falschmeldungen genutzt wurde, wie Foxnews bestätigt.

Etwa gegen acht Uhr deutscher Zeit erschien der erste ungewöhnliche Tweet im Twitterstream der Politikredaktion: "Endlich vollen Zugriff auf Twitter-Account und E-Mail wiedererlangt. Frohen 4. Juli", hieß es da. Wenig später folgte sie Schockmeldung: "Der Präsident ist tot. Es ist ein wirklich trauriger 4. Juli." Einige Zeit später lieferte der vermeintliche Nachrichtenredakteur Details nach, meldete, der Präsident sei in Becken und Hals getroffen worden und daraufhin verblutet.

In der Folge scheinen die Hacker Spaß an ihren Falschmeldungen gefunden zu haben und legten noch mehrmals nach. Zuletzt, indem sie Vizepräsident Joe Biden, der im Falle von Obamas Tod auf den Präsidentenposten nachfolgen würde, Glück wünschten: "In dieser verrückten Zeit sieht man ein Licht am Ende des Tunnels."

Viele der rund 33.000 Follower des @foxnewspolitics-Accounts hielten die Tweets für wahr und teilten sie mit anderen.

Wer hinter der Aktion steht, ist noch ungeklärt. Die Huffingtonpost berichtet, zeitweilig sei in der Account-Beschreibung der Text: "H4CK3D BY TH3 5CR1PT K1DD3S" zu lesen gewesen. Zudem hätten sich Unbekannte, die sich mal als "TheScriptKiddies" mal als "the script kiddies" titulierten, behauptet, sie hätten den Account gehackt, die Falschmeldungen lanciert. Zudem boten sie der Hacker-Aktion "AntiSec" ihre Unterstützung an und kündigten noch mehr Überraschungen für Foxnews an. Gegenüber der Web-Seite Think sollen sie behauptet haben, der Hackergruppe Anonymous nahezustehen.

Bis Montagmittag waren die gefälschten Tweets noch unverändert auf der Twitter-Seite von @foxnewspolitics zu sehen. Einzig der der Hinweis auf die Urheber das Hacks war bereits getilgt worden

mak

Mehr zum Thema


insgesamt 7 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Kalaharry 04.07.2011
1. Unverständnis
Zitat von sysopSchrecksekunde in den USA: Via Twitter erklärte eine US-Nachrichtenseite, Präsident Barack Obama sei bei einem Attentat tödlich getroffen worden. Tatsächlich stammt die Botschaft von Hackern, die sich damit am amerikanischen Nationalfeiertag einen üblen Scherz erlauben. http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,772185,00.html
Wenn die Nachricht echt gewesen wäre, wieso hätte sie die Welt verändert? Jeder Mensch ist doch sterblich und zwar jederzeit.
knecht3000 04.07.2011
2. :-/
man muss halt seinen verstand beim nachrichtenlesen verwenden. dann erkennt man was täuschung ist und außerdem würden einem dann nicht solch wichtige dinge entgehen wie das hier: http://the-babyshambler.com/2011/07/04/sammelklage-gegen-das-fed-in-vorbereitung/ ...amerikanische Bürger bereiten eine Klage gegen die FED vor!! Starke Sache!
unente, 04.07.2011
3. äääh...
Was war denn eigentlich "erschreckend" - die Nachricht oder dass es nur eine Falschmeldung war?
medienspektakel 04.07.2011
4. Wem soll man noch glauben?
twitter, facebook, fox auf twitter, fox überhaupt, CNN, BBC, Tagesschau, Heute, Spiegel,......?
distributer 04.07.2011
5. hehe
Zitat von medienspektakeltwitter, facebook, fox auf twitter, fox überhaupt, CNN, BBC, Tagesschau, Heute, Spiegel,......?
da faellt mir der hier ein: http://xkcd.com/906/ Im Grunde muss es nur formell aussehen und schon setzt der Verstand aus. Ich erinnere mich noch an die Einschlaege im WTC, wo mir via ICQ mitgeteilt wurde ich sollte mal den Fernseher anstellen. Heute waere das eben Twitter...
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.