Genervt vom Geklicke Powerpoint-Gegner wollen Politik machen

Zur Nationalratswahl zugelassen ist sie schon mal: Eine Schweizer Kleinpartei will die Menschheit vor Powerpoint und miesen Präsentationen retten. Doch die Software hat nicht nur Gegner - in Kneipen wird sie für Karaoke-Aktionen benutzt.
Parteiseite im Web: 805 Unterstützer ermöglichten die Wahlzulassung

Parteiseite im Web: 805 Unterstützer ermöglichten die Wahlzulassung

mbö