Animierte Geo-Daten Alles auf eine Karte

Wo schwimmt welcher Hai, wo fährt welche S-Bahn, und welches Emoji wird gerade getwittert? Wenn Geo-Daten mit Karten verknüpft werden, entstehen verblüffende Grafiken. Wir stellen 15 Echtzeit-Animationen vor.
Populäre Google-Suchanfragen: "Global Trend Tracker"

Populäre Google-Suchanfragen: "Global Trend Tracker"

Foto: NeoMam Studios

Das Internet weiß mehr über Orte auf der Welt, als man denkt. Es gibt Geo-Daten über neue Tweets und weltweite Cyberattacken, über Unwetterprognosen und Schnappschüsse auf Instagram. Wenn diese Daten live ins Internet übermittelt und mit Kartenmaterial verknüpft werden, entstehen faszinierende Grafiken. Sie zeigen, was gerade auf der Welt passiert - manchmal mit verblüffend vielen Details.

So lässt sich beispielsweise der Verkehr auf der Erde aus der Vogelperspektive beobachten. Neben Schiffen  verschicken auch Flugzeuge  ständig Daten über ihre Position, die Entwickler für Online-Animationen nutzen können. Die Website "Travic" animiert sogar Züge, Busse und U-Bahnen in Echtzeit  - allerdings stammen die Daten hierzu von regulären Fahrplänen.

Besucher der Website whatsthere.co können sich die neuesten Uploads von Instagram auf einer Weltkarte  anschauen - vom Selfie des Nachbarn bis hin zum Schnappschuss von der anderen Seite der Welt. Die Geotagging-Daten werden automatisch erfasst. Auf der Karte sollte sich jeder Instagram-Nutzer finden lassen, der seine Bilder nicht als privat gekennzeichnet hat. So ganz scheint das nicht jedem bewusst zu sein. Das legen zumindest einige eher private Aufnahmen nahe, die auf der Karte erscheinen.

Klicken Sie sich hier durch 15 beeindruckende Echtzeit-Grafiken.

Einige Entwickler wollen mit ihren Grafiken Geld verdienen. Zum Beispiel bietet die Website Trendsmap  auch kostenpflichtige Statistiken an. Mithilfe des Dienstes lassen sich populäre Twitter-Hashtags nach Regionen untersuchen.

Hersteller von Anti-Viren-Software erstellen spektakuläre Animationen von Cyberattacken - die Welt erscheint darin als ein Schlachtfeld nie endender Angriffe aus dem Netz . Die Unternehmen wollen damit wohl potenziellen Kunden den Kauf ihrer Sicherheitsprodukte nahelegen.

Das Angebot an Echtzeit-Grafiken erweitert sich ständig. Nutzer der Live-Streaming-App Periscope sollen künftig die neuesten Streams auf einer Weltkarte angezeigt bekommen. Derzeit gibt es die Funktion aber nur in der Periscope-Version für iOS .

Bunte Bildchen von Twitter: Emojitracker

Bunte Bildchen von Twitter: Emojitracker

Foto: Emojitracker

Weniger kommerzielle Interessen verfolgen einige Künstler, die mit ihren Grafiken wohl einfach nur Nutzer zum Staunen bringen wollen. Das Projekt Synchronicity zum Beispiel sammelt jeden Tag aufs Neue die jüngsten Fotos von Sonnenauf- und -untergängen . Besucher der Website können sich durch Hunderte Aufnahmen klicken, die glühende Wolken am Horizont zeigen.

Nicht ganz so besinnlich ist hingegen der "Emojitracker ". Die Website animiert eine Statistik über frisch getwitterte Emojis - und zwar als bunt flirrende Anzeigetafel. Damit illustriert die Seite an einem skurrilen Beispiel, welch unbegreiflich große Datenmengen in jeder Sekunde durchs Netz gepumpt werden.

Mehr lesen über Verwandte Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.