Prototyp verloren Geht ein Handy-Entwickler in eine Bar...

Dieser Fund gibt Rätsel auf: In einer kalifornischen Bar ist ein Gerät gefunden worden, das ein Prototyp des neuen Google-Handys sein soll. Aber war der Verlust wirklich Zufall? Ein ähnlicher Fall hatte einem anderen Unternehmen 2010 viel Aufmerksamkeit eingebracht.
Google-Tasse: Sollten Google-Mitarbeiter mit geheimen Handys Kneipen meiden?

Google-Tasse: Sollten Google-Mitarbeiter mit geheimen Handys Kneipen meiden?

Foto: dapd

Ein Google-Angestellter vergisst den Prototypen eines bislang unbekannten Google-Smartphones in einer Bar in San Francisco. Der Barbetreiber findet das Gerät, macht heimlich Bilder und Videos und gibt es, nach Einschüchterungsversuchen und Tricksereien, einem Spürhund des Google-Konzerns zurück. Wochen später tauchen die Bilder und Videos im Netz auf - kurz bevor Google das Gerät samt neuem Betriebssystem offiziell der Öffentlichkeit vorstellen will.

Dies ist die Geschichte, die das US-Magazin "Wired"  derzeit über den angeblichen Fund eines Prototyps des neuen Google-Handys Nexus 4 schreibt. Ausgeschmückt mit vielen Details zu den Problemen, die der Barbetreiber mit angeblich aggressiv auftretenden Google-Mitarbeitern hatte.

Der Geschichte zufolge wurde das Gerät neben der Kasse der fraglichen Bar gefunden, gesperrt und ohne Sim-Karte. Auf der Rückseite seien ein "Nicht für den Verkauf"-Aufkleber und ein Google-Logo zu sehen gewesen. Laut "Wired" habe es sich bei dem unbenutzbaren Mobiltelefon offenbar um einen Prototyp des Nexus-4-Smartphones gehandelt. Das wollte Google eigentlich heute öffentlich vorstellen - wenn Hurrikan "Sandy" dem Konzern nicht einen Strich durch die Rechnung gemacht hätte.

Aber die Techblogs zögern, die Geschichte unkritisch weiterzutragen. In ihre Schadenfreude mischen sich Zweifel: Ein Google-Mitarbeiter vergisst einen geheimen Smartphone-Prototyp in einer Bar? Das kann doch kein Zufall   gewesen sein. Schließlich war einem Apple-Angestellten 2010 genau dasselbe passiert. Damals war ein getarnter Prototyp des iPhone 4 in einer Bar im Silicon Valley gefunden worden. Das Techblog "Gizmodo" hatte das Gerät seinerzeit für 5000 Dollar gekauft und den Hype um die Entdeckung weidlich ausgeschlachtet.

fkn
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.