Virtualisierung Google wird Infrastruktur-Anbieter

Google hat bei seiner Entwicklerkonferenz in Kalifornien den Einstieg in ein neues Geschäftsfeld verkündet. Künftig wird der Konzern Rechenleistung an Unternehmen vermieten. Google tritt damit in Konkurrenz zu Unternehmen wie VMWare und Microsoft.

Server, Datenkabel: Google steigt ins Virtualisierungsgeschäft ein
DPA

Server, Datenkabel: Google steigt ins Virtualisierungsgeschäft ein


San Francisco - Google betreibt selbst längst Datencenter, die zu den größten des Planeten gehören. Künftig will der Konzern die gewaltige Rechenleistung und Speicherkapazität seiner Datencenter auch vermieten. Bei der Entwicklerkonferenz Google I/O in San Francisco kündigte Google einen neuen Geschäftszweig namens Google Compute Engine an. "Jeder, der Bedarf an großen Mengen Rechenleistung hat, kann nun Zugang zu dieser Infrastruktur bekommen", sagte der zuständige Google-Manager Urs Hölzle.

Man könne nicht nur stabile, verlässliche Leistung und gewaltige Rechenleistung auf Abruf anbieten, sondern will die Konkurrenz offenbar auch über den Preis angreifen. "Sie bekommen bei uns bis zu fünfzig Prozent mehr Rechenleistung für jeden Dollar", versprach Hölzle.

Zu den Konkurrenten, die namentlich natürlich nicht genannt wurden, gehören auf Virtualisierung spezialisierte Unternehmen wie VMWare, Citrix, Oracle, aber auch Googles alter Rivale Microsoft. Um die Möglichkeiten des neuen Dienstes vorzuführen, zeigte Hölzle ein Live-Demo einer Genom-Analyse. In der Spitze lief die Demonstration Google zufolge auf 600.000 Prozessorkernen parallel.

Derzeit laufe bereits eine "eingeschränkte Vorschau-Phase" mit dem neuen Dienst. Wann und zu welchen konkreten Preisen Google ins Virtualisierungsgeschäft einsteigen will, wurde nicht mitgeteilt.

cis



insgesamt 2 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
rowa 29.06.2012
1. Citrix oder VMware als Konkurrent zu Google?
Hallo, als Konkurrenten fuer diesen neuen Service bei Google waeren wohl eher Firmen wie Amazon, Rackspace, Softlayer und eigentlich alle anderen Cloud Provider zu sehen als Citrix und VMware. Microsoft bietet mit Azure auch einen eigenen Service an, das ist korrekt. Und noch eine Anmerkung: Google's Service muss nicht zwingend auf Virtualisierung aufbauen. Gruss Roland Wartenberg
neurosys 29.06.2012
2. Der 2teTeil des Artikels
ist sachlich und inhaltlich falsch, also purer Populismus (mit dem Angebot zielt Google auf Amazon; die anderen genannten Unternehmen bieten etwas ganz anderes an) - schade, SPON...
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.