Googles Schnatterdienst So bringen Sie Buzz Manieren bei

Googles Gegenangebot zu Facebook und Twitter geht forsch mit den Daten der Nutzer um: Ein Klick und das Web sieht, wem man besonders häufig E-Mails schreibt. Die Schalter zum Deaktivieren sind gut versteckt - SPIEGEL ONLINE zeigt, wie man Buzz knebelt.
Google Buzz: "Unpoliert, unhandlich und überflüssig"?
Foto: ROBERT GALBRAITH/ REUTERS
Fotostrecke

Google Buzz: "Unpoliert, unhandlich und überflüssig"?

Mehr lesen über