Zoombombing Hacker stören Gerichtsanhörung des mutmaßlichen Twitter-Hackers - mit einem Pornovideo

Eine Anhörung im Fall des 17-Jährigen, der die Twitterkonten von Prominenten gehackt haben soll, wurde per Zoom durchgeführt. Doch das Gericht hatte es versäumt, die Videokonferenz abzusichern.
Zoombombing hat dafür gesorgt, dass eine gerichtliche Anhörung abrupt abgebrochen wurde

Zoombombing hat dafür gesorgt, dass eine gerichtliche Anhörung abrupt abgebrochen wurde

Foto: Albert Gea/ REUTERS
Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

afp/hpp