Netztrend Human Flag Planking für Fortgeschrittene

Fotospaß für Fitness-Freaks: Der ehemalige Rugby-Spieler David Jackson macht die menschliche Flagge zum Netzhype. Einfach so mitmachen geht bei diesem Trend allerdings nicht.

Facebook-Foto von David Jackson: Der Sportler zeigt die Human Flag am Pool
Facebook

Facebook-Foto von David Jackson: Der Sportler zeigt die Human Flag am Pool


David Jackson präsentiert gerne seinen gestählten Körper. Bei Facebook und Twitter postet der Fitnesstrainer regelmäßig Bilder, die ihn beim Workout zeigen. Er presst sich im Sonnenuntergang mit nacktem Oberkörper in den Handstand, balanciert auf einem Autoreifen und stemmt seinen Körper auf einem Bierfass in die Luft. Doch vor allem einer Übung hat David Jackson zur Popularität im Netz verholfen: die "Human Flag", die menschliche Flagge.

An Zäunen, Statuen und Leitern hisst der Fitness-Coach seinen Körper und steht für einige Sekunden waagrecht in der Luft wie eine wehende Fahne. Und genau da unterscheidet sich der Netzhype von Internetphänomenen wie Planking oder Whaling.

Denn die meisten Menschen sind grundsätzlich in der Lage, irgendwo für einige Sekunden ausgestreckt liegen zu bleiben oder sich wie ein Walfisch fallen zu lassen. Das ist bei der Human Flag anders: Diese Kunstfigur benötigt Technik, Körperbeherrschung und vor allem jede Menge Muskelkraft. Mit der linken Hand, die oberhalb des Kopfes die Stange umfasst, zieht Jackson seinen Körper nach oben. Mit der rechten Hand drückt er sich von der Stange weg.

Im Netz zeigen viele ihre Power

Das spornt viele muskelbepackte Nutzer im Netz an. Sie stellen Fotos ins Netz, wie sie ihren Körper an Klettergerüsten, Straßenschildern und an ihren Trainingspartnern zur Seite stemmen. Unter dem Hashtag #humanflag haben sich bei Twitter schon einige Einträge zur Kunstfigur versammelt.

Doch die Human Flag ist keinesfalls eine neue Erfindung. Die Figur ist eigentlich eine Übung aus dem Calisthenics-Sport. Bei diesem Fitnesstraining stemmen die Sportler keine Gewichte, sondern stählen ihre Muskeln mit dem eigenen Körpergewicht. Die menschliche Flagge ist eine Übung für Fortgeschrittene: Selbst David Jackson trainierte drei Monate, bis er die Figur stemmte, sagt der Fitnesstrainer der "Nottingham Post".

Jackson bestätigt, dass die menschliche Flagge nicht seine Idee gewesen sei. "Die Menschen machen die Flagge seit Jahren." Aber nun habe die Figur einen Namen und "die Bilder sehen cool aus, daher ist es viel populärer geworden".

Zehn Sekunden lang könne er den seitlichen Handstand halten, bevor die Kräfte schwinden, sagt der ehemalige Rugby-Spieler, der seine Karriere im Dezember 2013 nach einer Kopfverletzung beendete: "Lange genug, um ein Foto zu machen."

Vom Planking bis zu Bananen gegen Rassismus – Die größten Facebook-Hypes der vergangenen Jahre
Planking (2011)

Beim Planking liegen die Nutzer auf dem Bauch, schauen nach unten und legen die Arme an den Körper. Wie ein Brett harren Menschen dann an den unmöglichsten Orten aus: auf Stuhllehnen, auf Straßenschildern oder auf Schreibtischen.
Mehr Planking-Bilder finden Sie hier.

Stocking (2011)

Beim Stocking geht es darum, Bilder von Fotoportalen wie Shutterstock und iStockphoto nachzustellen. Das sind Onlinearchive, die lizenzfreie Fotos für vergleichsweise geringe Preise anbieten.
Mehr übers Stocking lesen Sie hier.

Horsemaning (2011)
Ralf Diekmann

Beim Horsemaning wird auf einem Foto ein geköpfter Mensch nachgestellt. Dazu wird Person A so fotografiert, dass ihr Kopf nicht zu sehen ist und Person B taucht so im Bild auf, dass nur ihr Kopf zu sehen ist. Einen Artikel zum Thema finden Sie hier.

Cat Beard (2013)

Beim Cat-Beard-Webtrend halten sich Katzenbesitzer ihre Haustiere so vors Gesicht, dass man meint, sie hätten einen Bart. Wegen der Form des Katzenmundes sieht es dann so aus, als würden den Menschen die Mundwinkel herunterhängen.
Hier erfahren Sie mehr.

Harlem Shake (2013)
YouTube

Ein "Harlem Shake" dauert 30 Sekunden. 15 Sekunden lang gehen die Teilnehmer einer ruhigen Alltagsaufgabe nach. Unter ihnen ist eine auffällig verkleidete Person, die unbeirrt einen minimalistischen Tanzmove wiederholt. Plötzlich sagt eine Stimme "Do the Harlem Shake!" - und nach einem Filmschnitt sind alle verkleidet und geben sich exzessiven Bewegungen hin. Hier lesen Sie mehr über das Phänomen.

Ice Bucket Challenge (2014)
Getty Images

Bei der Ice Bucket Challenge schütten sich Internetnutzer einen Eimer mit Eiswasser über den Kopf. Eigentlich sollen Teilnehmer die kalte Dusche nur dann wählen, wenn sie kein Geld für Patienten der unheilbaren Krankheit Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) spenden wollen. Viele Nutzer machen beides.
Mehr zum Thema hier.

Biernominierung (2014)
Privat

Einen halben Liter Bier in einem Zug trinken und drei weitere Leute nominieren: So einfach geht die Biernominierung. Wer die Nominierung innerhalb von 24 Stunden nicht einlösen kann, gilt als Verlierer.
Hier finden Sie einen Artikel zur Biernominierung.

Bananen gegen Rassismus (2014)
AP

Es begann mit einer rassistischen Geste: Der Barcelona-Fußballer Dani Alves wurde im Stadion mit einer Banane beworfen. Aber Alves nahm es mit Humor und aß die Banane auf. Im Netz tauchten zig solidarische Selfies von Fußballern und Fußballfans auf, die eine Banane essen. Später stellte sich heraus, dass die Selfie-Aktion offenbar in Zusammenarbeit mit einer Werbeagentur geplant worden war.
Mehr zum Thema erfahren Sie hier.

jbr



insgesamt 27 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Nikos K. 02.05.2015
1.
Der Mensch kommt immer mehr auf komische und nutzlose Dinge. In diesem Fall ( Human Flag) könnte es aber positiv sein, wenn einige zum Bodyweight-Training oder mehr Sport überhaupt animiert werden.
makesomenoise 02.05.2015
2. Tendinitis ahoi
Klar wer das kann ist durchtrainiert, aber wer das oft und regelmäßig macht dürfte alsbald eine lustige Tendinitis und Handgelenksbeschwerden bekommen
plam 02.05.2015
3.
Blöd nur, dass SPON hier ausgerechnet 2 Bilder zeigt, die klar zeigen, dass sie gefaked sind.
Flying Rain 02.05.2015
4. Human Flag
Human Flag ist aber nun wirklich nichts neues und es geistern schon seit zig Jahren diverse Videos über so etwas herum...
vergo 02.05.2015
5. @spon
Die human flag ist mit Sicherheit keine Erfindung der calisthenics. Die gibt es schon sehr viel länger. Unnötiger, schlecht recherchierter Artikel.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.