Internet-Zensur "Für Diplomaten sind das nur Worte"

Über 2000 Delegierte bereiten in Genf zurzeit den zweiten Uno-Informationsgipfel vor. "Reporter ohne Grenzen" will dafür sorgen, dass sie dabei die Menschenrechte nicht vergessen. Die Organisation hat vier Blogger eingeladen, die in ihren Heimatländern verfolgt werden.