IT-Sicherheit 2017 Fünf Tipps für jeden Internetnutzer

Ihre letzte Sicherungskopie ist Monate her? Und Sie benutzen für alle Onlinedienste das gleiche Passwort? Diese fünf einfachen Vorsätze für 2017 können Nutzer vor viel Ärger bewahren.

Wenn es um die Sicherheit unserer Daten geht, dann lassen wir das Thema gerne schleifen. Es ist wie mit dem Vorsatz, weniger Süßigkeiten zu essen: Das klappt nur kurz und schnell ist man wieder im alten Trott. "hallo" und "passwort" sind weiterhin ganz oben auf der Liste der meistgenutzten Passwörter in Deutschland. Doch wer zu lax mit seinen Daten umgeht, macht es Angreifern im Netz zu leicht. Wenn Angreifer unsere Adresse mitsamt Bankdaten erbeuten, dann ist das ärgerlicher als eine abgebrochene Diät.

In wenigen Monaten werden die Internetprovider außerdem spätestens damit beginnen, die Regeln zur Vorratsdatenspeicherung umzusetzen - und damit Daten der Bürger wochenlang speichern. Nicht zuletzt deshalb wird es auch Zeit, dass wir im Jahr 2017 unsere Surfgewohnheiten überprüfen.

Klicken Sie sich hier durch fünf einfache Tipps, wie Sie sich vor Datenverlust, Onlinebetrügern und einer neugierigen Regierung schützen können.

Fotostrecke

Vorsätze für 2017: Fünf Tipps für mehr IT-Sicherheit

Foto: PAWEL KOPCZYNSKI/ REUTERS