Journalismus-Debatte Auf in neue Tiefen

Es geht dem deutschen Journalismus nicht gut zurzeit. Etats werden gekürzt, Stellen gestrichen, Magazine eingestellt. Und wieder einmal soll das Internet an allem schuld sein. An SPIEGEL ONLINE könne man den Niedergang sehen, behauptet ein Autor der "Frankfurter Rundschau". Eine Replik.