Neuer Streamingdienst Was Joyn bietet - und was noch nicht

7TV, Maxdome, Eurosport Player: Langfristig soll der neue Dienst Joyn verschiedene Streaming-Angebote bündeln. Zunächst bietet er vor allem jede Menge Live-TV - das jedoch in nicht zeitgemäßer Bildqualität.

So sieht die Desktop-Oberfläche von Joyn aus
Joyn

So sieht die Desktop-Oberfläche von Joyn aus


Joyn?! Unter diesem Namen ging vor einigen Jahren einmal eine Art SMS-Nachfolger an den Start - und floppte. Jetzt ist zumindest der Name Joyn zurück, wenn auch in anderem Kontext und von anderen Betreibern, aber wieder als Nachfolger. Und zwar als Nachfolger der ProSiebenSat.1-Mediathek 7TV und perspektivisch auch als Nachfolger von Maxdome und dem Eurosport Player. Joyn werde, so schwärmen die Betreiberfirmen ProSiebenSat.1 und Discovery, eine "All-in-one-Entertainment-Plattform für Deutschland".

Praktisch ist das neue Joyn ein kostenlos nutzbarer Streamingdienst mit einem aufgeräumt wirkenden, an Netflix erinnernden Menü. Zum einen bietet er jederzeit abrufbare Inhalte aus elf Sender-Mediatheken, zum anderen mehr als 50 TV-Livestreams. Das Videomaterial liefern ProSiebenSat.1-Sender wie ProSieben, Sixx und Kabel 1, aber ebenso öffentlich-rechtliche Sender wie das ZDF und Arte. DMAX ist auch dabei, genau wie etwa Welt und Sport1. Zusätzlich gibt es noch Themen-Kanäle mit Schwerpunkten wie Autos oder Essen. Bei den Fernsehsendern fehlen in erster Linie die Angebote aus dem Hause RTL, die vom Konkurrenz-Angebot TVNow beherbergt werden.

Inhalte auf Abruf und Live-TV: Die App-Variante von Joyn
Joyn

Inhalte auf Abruf und Live-TV: Die App-Variante von Joyn

Joyn ist von Dienstag an im Browser, aber auch als App für iOS, Android und für Smart-TVs verfügbar. Der Dienst schickt sich zunächst an, die bisherige ProSiebenSat.1-Mediathek 7TV abzulösen - mit einem neuen, jetzt deutlich über die eigene Senderfamilie hinausgehenden Angebot. Langfristig sollen auch die Videoflatrate Maxdome und der Eurosport Player Teil des Angebots werden, indem sie in ein Joyn-Premium-Paket einfließen, für das ein noch nicht genannter Monats- oder Jahresbeitrag fällig wird.

TV-Inhalte vor der TV-Ausstrahlung

Abonnenten dieser zum Start noch nicht verfügbaren Premiumvariante werden zudem Zugriff auf sogenannte Joyn-Originals bekommen, die exklusiv für zahlende Joyn-Kunden produziert werden. Von den Joyn Originals wird jeweils nur eine Folge im kostenfreien Bereich des Dienstes verfügbar sein. Manche reguläre ProSiebenSat.1-TV-Formate sollen sich derweil schon eine Woche vor der TV-Ausstrahlung digital abrufen lassen.

Zugpferd zum Start von Joyn soll die neue dritte Staffel der Christian-Ulmen-Serie "Jerks" sein, die frei abrufbar sein wird. Für die nächsten Monate haben ProSiebenSat.1 und Discovery unter anderem Formate mit Klaas Heufer-Umlauf und Katrin Bauerfeind in Arbeit.

Die angestrebte Gliederung von Joyn in ein kostenloses Basis- und ein zahlungspflichtiges Premiumangebot erinnert ein wenig an Spotify. Die Basisversion lässt sich bei Joyn allerdings sogar ohne Anmeldung nutzen, sie finanziert sich durch Werbung. Die kommende Premiumvariante dagegen soll weitgehend werbefrei sein.

Was die Technik angeht, müssen Joyn-Kunden ohne Premiumzugang mit SD-Inhalten vorliebnehmen - ProSieben und Co. in HD-Bildqualität gibt es nur für zahlende Kunden. Zum Start also für niemanden. Das wird sich erst später im Jahr, mit der Einführung des Premiumangebotes ändern.

Eine Ausnahme sind die öffentlichen-rechtlichen Sender und deren Inhalte, die schon jetzt und auch ohne Aufpreis in HD abrufbar sind. Eine Download-Funktion für Inhalte bietet Joyn bislang nicht. Wenn sie jedoch einmal eingeführt werden sollte, dann nur für Premiumkunden, heißt es.

mbö



insgesamt 20 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
ULTIMO 18.06.2019
1. Willkommen im Jahr 2010
Wie kommen Menschen, die einigermaßen bei Verstand sind, bloß im Jahr 2019 auf die Idee, einen Streaming-Dienst mit Inhalten in SD-Qualität zu starten?
nairolf 18.06.2019
2. Naja..
Ist ja leider nicht so, dass Streaming die inhaltliche Qualität des Fernsehprogramms verbessert. Und die technische anscheinend auch nicht. In ein paar Stunden werde ich Joyn also wieder vergessen haben. Spätestens wenn ich heute Abend meine Netflix Serien weiterschaue, in 4K und HDR.
v2010 18.06.2019
3. Blanke Webseite...
... unter Joyn.de kommt nur eine leere Seite. Nichts. Abgesehen davon SD langt mir, wenn ich TV schaue sowieso nur am Laptop.
depechie_hh 18.06.2019
4. Verstand(en)
Wie konmen Menschen dazu, den Zustand des Verstandes anderer Menschen daran zu beurteilen, ob diese Fernsehprogramme in SD konsumieren?
U. Sielaff 18.06.2019
5. Ich bin Beta-Tester
...und habe noch keine Minute sehen können, da ständig die Fehlermeldung kommt "AusLizenzgründen ist die Wiedergabe im Auslang nicht möflich". Das betrifft sowohl Live-TV als auch andere Streams. So wird das nix.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.