Cyberspionage "The Mask" spähte Regierungen und Unternehmen weltweit aus

Über Jahre wurden mit Spähsoftware Behörden, Botschaften und Energiekonzerne weltweit ausgeforscht. Russische Experten nennen die Spionageaktion, die auch deutsche Rechner traf, "The Mask". Die Urheber sind unbekannt - sie scheinen aber Spanisch zu sprechen.
Grafik von Kaspersky: Betroffen sind Opfer aus 31 Ländern

Grafik von Kaspersky: Betroffen sind Opfer aus 31 Ländern

Foto: Kaspersky
juh/Reuters