Kinderpornografie-Studie Immer mehr, immer brutaler

Die britische Internet Watch Foundation meldet einen Anstieg kinderpornografischer Angebote im Internet. Die meisten Online-Kinderpornos kommen aus den Vereinigten Staaten und Russland - viele Seiten sind seit Jahren online, trotz mehrfacher Hinweise an Ermittlungsbehörden.


London - Kinderpornografie im Internet nimmt nicht nur zahlenmäßig immer mehr zu, die Darstellungen werden auch immer brutaler. Zu diesem Ergebnis kommt der Jahresbericht der Internet Watch Foundation (IWF), einer britischen Stiftung zur freiwilligen Selbstkontrolle, getragen von 70 Mitgliedsunternehmen aus der Internetindustrie.

Kinderpornografie: Ermittler des Landeskriminalamts Baden-Württemberg suchen Spuren
DPA

Kinderpornografie: Ermittler des Landeskriminalamts Baden-Württemberg suchen Spuren

In dem am Dienstag veröffentlichten IWF-Jahresbericht 2006 ( PDF-Version) heißt es, die Autoren hätten rund 10.700 individuelle Adressen auf 3.000 Seiten im Internet ausgemacht, die kinderpornografischen Inhalt hatten. Dabei sei die Vervierfachung der Menge besonders brutaler Bilder besorgniserregend. Die Zahl der von Internet-Nutzern gemeldeten Verdachtsfälle stieg im Vergleich zum Vorjahr um 34 Prozent auf knapp 32.000.

"Auch wenn die Gesamtzahl Anlass zur Sorge gibt, beunruhigt uns besonders, dass die Schwere und Härte der Bilder zunimmt", erklärte der Stiftungspräsident Peter Robbins. Über 60 Prozent der Websites mit Kinderpornografie stammten aus den USA, ein Drittel hatte russische Adressen. 94 der 2006 an Behörden gemeldeten kommerziellen Seiten hätte die IWF bereits 2006 entdeckt, 33 seien sogar seit 2004 online.

Neu sei, dass Straftäter Fototauschbörsen nutzen: 2004 hätte die IWF keine kinderpornografischen Bilder auf solche Seiten gefunden, 2006 sei ein Zehntel des Materials auf solchen Seiten gefunden worden.

lis / mak / AP



© SPIEGEL ONLINE 2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.