Kolumne Das Netz verliert nichts

Kaum etwas ist unverwüstlicher als das Digitale. Doch mit dem Netz als Gedächtnis der Menschheit ist es nicht weit her.
Von Giesbert Damaschke