LifeSocial Community ohne Server

Netzwerke wie StudiVZ oder Xing verschlingen Unsummen für den Betrieb ihrer Server. Nicht so die an der TU Darmstadt entwickelte Community LifeSocial. Sie basiert auf der von Tauschbörsen bekannten Peer-to-Peer-Technik und soll den Nutzern ein Stück Kontrolle zurückgeben.
Aleksandra Kovacevic, Kalman Graffi und Patrick Mukherjee von der Technischen Universität Darmstadt: Mitentwickler von SocialLife, der P2P-Lösung für Soziale Netzwerke, die ohne Server auskommt

Aleksandra Kovacevic, Kalman Graffi und Patrick Mukherjee von der Technischen Universität Darmstadt: Mitentwickler von SocialLife, der P2P-Lösung für Soziale Netzwerke, die ohne Server auskommt

Foto: DDP

Soziale Netzwerke

Daniel Staffen-Quandt, ddp