Live-Übertragung Elefanten-Geburt im Internet

Die Geburt eines Elefantenbabys im Zürcher Zoo wurde weltweit verfolgt. Am frühen Morgen gingen tausende E-Mails und SMS-Nachrichten an Tierfreunde, damit sie live dabeisein konnten.


Kurz nach der Geburt...
REUTERS

Kurz nach der Geburt...

Zürich - Die 25 Jahre alte Mutter Ceyla-Himali habe das 1,10 Meter große Jungtier nach rund 690 Tagen Tragezeit "routiniert und ruhig" geboren, sagte Zoo-Mitarbeiter Felix Wehrli. Der kleine Elefant stand bereits 15 Minuten nach der Geburt auf den Beinen.

...steht das Baby auf...
REUTERS

...steht das Baby auf...

Das im Internet übertragene Ereignis hatte sich bereits am Vortag deutlich angekündigt. Mutter und Tanten zeigten sich am Freitag auffällig unruhig. Um drei Uhr früh wurde es ernst. Drei Tierpfleger und der Zoo-Tierarzt leisteten bei der gut zweistündigen Geburt Beistand.

...und hat Hunger.
REUTERS

...und hat Hunger.

Die Live-Übertragung im Internet bescherte dem Baby weltweite Aufmerksamkeit. Die Internet-Seite wurde in den vergangenen Wochen 1,4 Millionen Mal besucht. Tausende von Elefantenfreunden hatten sich angemeldet und in der Nacht zum Samstag eine E-Mail oder SMS-Nachricht erhalten, um sie über die kurz bevorstehende Geburt zu informieren.



© SPIEGEL ONLINE 2000
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.