Megaupload-Prozess Kim Dotcom bekommt Festplatten zurück

Etappensieg für den Megaupload-Gründer: Ein neuseeländisches Gericht hat die Polizei angewiesen, Kim Dotcom nicht relevante Beweismittel zurückzugeben. Weitere Daten sollen ihm in Kopie zugänglich gemacht werden - darunter auch solche, die dem FBI übergeben wurden.
Kim Dotcom (in seinem Haus bei Auckland): Mehr Zugang zu Beweismaterial

Kim Dotcom (in seinem Haus bei Auckland): Mehr Zugang zu Beweismaterial

Foto: Phil Walter/ Getty Images
mak/Mit Material von Reuters