Gesichtserkennung Microsoft löscht Datenbank mit zehn Millionen Fotos

Der Künstler Adam Harvey hat aufgedeckt, dass eine von Microsoft veröffentlichte Datenbank missbraucht worden sein könnte. Nun hat das Unternehmen reagiert - mit einer ganz anderen Begründung.
Demonstration einer Gesichtserkennungstechnik in Peking

Demonstration einer Gesichtserkennungstechnik in Peking

Foto: Thomas Peter/REUTERS
pbe