Netzwelt-Ticker Windows 8, Filesharing-Strafe, OS X 10.8.1

Heute im Netzwelt-Überblick: Mit dem knapp bevorstehenden Verkaufsstart von Windows 8 geht es bei Microsoft zur Sache - neues Logo, Zensurvorwürfe, Datenschlamperei. Außerdem: neues OS-X-Update, der geheimnisvolle "Plan X" des Pentagon und kein Ausweg für Joel Tenenbaum.

Das neue Microsoft-Logo: prominent platziert am Microsoft-Store in Seattle
AP

Das neue Microsoft-Logo: prominent platziert am Microsoft-Store in Seattle


"Microsoft enthüllt einen neuen Look", erklärt Jeff Hansen, Microsofts oberster "Markenstratege" im Firmenblog: "Noch vor einer der wichtigsten Produktveröffentlichungen in der Geschichte Microsofts, stellen wir ein neues Firmenlogo vor." Statt geschwungener 3-D-Optik gibt's das Microsoft-Fahnenfenster nun als in vier bunte Subquadrate unterteiltes Quadrat in den Microsoft-Farben rot, grün, gelb, bau. Alles plan, kein Schatten, nur gerade Linien - so wie das neue Windows aussieht.

Darüber, wie das neue Logo zustande kam, wird - das ist der Microsoft-Fluch - natürlich längst gewitzelt: per Excel-Tabelle, lautet die beliebteste Erklärung.

Doch bei dem Softwarekonzern ist nicht alles eitel Sonnenschein. Der kanadische Sicherheitsexperte und Hacker Nadim Kobeissi hat sich in seinem Blog über Microsofts Schutzmechanismus SmartScreen echauffiert - und damit Wellen geschlagen. SmartScreen sammle Informationen über die auf einem Computer installierte Software und schicke sie samt IP-Adresse ans Microsoft-Hauptquartier, lautet sein Vorwurf.

SmartScreen ist eine Sicherheitsfunktion, die Windows-Nutzer vor potentiell problematischer und gefährlicher Software warnen soll. Doch der Schutz gehe zu weit, meint der Hacker. Microsoft habe die Kommunikation zwischen Filter und Server zu schlecht abgesichert: "Man könnte alle Kommunikation zwischen SmartScreen und Microsoft abfangen und so Wissen über jedes einzelne herunter geladene und installierte Programm eines Ziels erlangen." Ob dieser Vorwurf stimmt oder nicht, darüber wird nun im Entwickler-Forum von "Hacker News" diskutiert.

Und es gibt noch mehr Vorwürfe gegen Microsoft. Folgt man der Argumentation von "Betanews", haben Microsoft-Anwälte - absichtlich oder nicht - mit fragwürdigen Urheberrechtsargumenten eine Forumsdiskussion aus den Google-Suchergebnissen entfernen lassen, in der die neue Windows-Oberfläche heftig kritisiert wurde. "Betanews" glaubt Hinweise gefunden zu haben, dass Microsoft kritische Diskussionen über Windows 8 aus der Öffentlichkeit verschwinden lassen will. Betanews-Chef Joe Wilcox ruft Microsoft deshalb in einem wütenden Blogeintrag auf: "Entschuldigt Euch, solange Ihr noch könnt."

WhatsApp will Lauscher aussperren

Der Smartphone-Messenger WhatsApp überträgt Nachrichten seiner Nutzer ab sofort verschlüsselt. Damit ist es für Dritte nun nicht mehr möglich, die Mitteilungen mit speziellen Spionageprogrammen abzufangen, berichtet "Heise". WhatsApp macht keine Angaben dazu, welche Verschlüsselung genau zum Einsatz kommt. Die App ist für viele Smartphone-Betriebssysteme erhältlich und wird in der Regel als kostengünstiger Ersatz für SMS genutzt. (dpa-tmn)

Was am Freitag sonst noch in der Netzwelt wichtig war

  • Ein US-Gericht hat die 675.000-Dollar-Strafe gegen den Filesharer Joel Tenenbaum bestätigt. Tenenbaum habe 31 Songs heruntergeladen und über ein Filesharing-Programm weiterverbreitet. Damit könnte der Fall Tenenbaum zu einem Ende gekommen sein.
  • Die Sicherheitsexperten von RSA haben neue Zahlen zum Schaden durch Onlinebetrug veröffentlicht: In der ersten Jahreshälfte 2012 habe es in Großbritannien, den USA und Kanada 19 Prozent mehr Phishing-Angriffe gegeben, insgesamt 32.581 pro Monat. Weltweit sei im ersten Halbjahr ein Schaden von etwa 687 Millionen Dollar entstanden.
  • Das von Mac-Kunden herbeigesehnte OS X 10.8.1 ist endlich da. Das erste Update für Apples aktuelles Mac-Betriebssystem behebt einige Probleme - und laut Update-Testern auch das lästige Akku-Problem. Endlich wieder lange Laufzeiten und weniger Lüftergeräusche! Und die Tests für Version 10.8.2 haben schon begonnen.
  • Das Pentagon sucht mal wieder tolle Ideen für den Krieg der Zukunft. In einer Ausschreibung werden Entwickler für das Projekt "Plan X" gesucht, die "revolutionäre Technologien erfinden, die beim Verständnis, der Planung und der Verwaltung von Cyber-Kriegsführung in Echtzeit, im großen Rahmen und in dynamischen Netzwerk-Umgebungen [also in Kriegs-Hardware und zivilen Netzen] helfen."



insgesamt 10 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
f.l.x 24.08.2012
1. mit den farben...
...würde es keinem auffallen wenn Microsoft sich mit google zusammen tut. Auch wenn MS die farben schon früher hatte, aber dank fehlender schwarzen umrandung bzw fenster fällt mir beim betrachten des Logos einfach nur Google ein ;)
Datenflut 24.08.2012
2. Das Urheberrecht und das Nichts
Zitat von sysopAPHeute im Netzwelt-Überblick: Mit dem knapp bevorstehenden Verkaufsstart von Windows 8 geht es bei Microsoft zur Sache - neues Logo, Zensurvorwürfe, Datenschlamperei. Außerdem: neues OS-X-Update, der geheimnisvolle "Plan X" des Pentagon und kein Ausweg für Joel Tenenbaum. http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,851882,00.html
Wahrscheinlich begeht man ein Urhebrrechtsverletzung, wenn man ein Quadrat viertelt, die Viertel mit unterschiedlichen Farben füllt und das Ergebnis - ungefragt natürlich! - veröffentlicht. M$ möchte nicht mehr mit Windows assoziiert werden. Daß sich Windows 8 durchsetzen wird, halte ich für eher unwahrscheinlich. Es gibt sicherlich bessere Betriebssysteme für Tabletten. M$ hat also kein ordinäres Produkt mehr. Somit steht das neue Logo für das, als was es erscheint, für das geblähte Nichts.
tiefseetanker 24.08.2012
3.
Zitat von sysopAPHeute im Netzwelt-Überblick: Mit dem knapp bevorstehenden Verkaufsstart von Windows 8 geht es bei Microsoft zur Sache - neues Logo, Zensurvorwürfe, Datenschlamperei. Außerdem: neues OS-X-Update, der geheimnisvolle "Plan X" des Pentagon und kein Ausweg für Joel Tenenbaum. http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,851882,00.html
Und wenn Win8 floppt? Werden dann Kacheln samt Logo wieder abgeschafft?
R4mbo 24.08.2012
4. X_x
Zitat von sysopAPHeute im Netzwelt-Überblick: Mit dem knapp bevorstehenden Verkaufsstart von Windows 8 geht es bei Microsoft zur Sache - neues Logo, Zensurvorwürfe, Datenschlamperei. Außerdem: neues OS-X-Update, der geheimnisvolle "Plan X" des Pentagon und kein Ausweg für Joel Tenenbaum. http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,851882,00.html
Das minimalistische neue Logo soll den Leuten die Touchscreen-Oberfläche einprägen... es in den Köpfen der Leute zum neuen Standard machen.... aber das ist ein Rückschritt... ich Tippe manchmal bevor sich die Fenster öffnen.... für mich ist Touchscreen ein Geschwindigkeitsverlust, zudem hasse ich Fingerabdrücke auf Bildschirmen egal wie wenig sie sichtbar sind. Und dann ist die Bewegung von Bildschirm zur Tastatur die manchmal nicht sichtbar unter dem Tisch hängt eine weitere Blockade / Bremse. Außerdem deckt dann die Hand bzw der Finger oder der ganze Arm einen Teil des Bildschirms ab... Micro$oft, ihr werdet mich damit NIE überzeugen egal wie sehr ihr euch bemüht! Ihr nehmt eine für Touchscreens optimierte Oberfläche und macht sie zur PC-Norm. Die Evolution der Microsoft Betriebssysteme läuft mit Windows 8 jetzt rückwärts. Wenn irgendwann der Deskop ganz aus den neuen Windows Versionen verschwunden ist würde ich sogar Windows 3.1 bevorzugen X_X Am Anfang waren die Nerds, dann kam die breite Masse, und jetzt das.... Micro$oft, ihr seid gierige Verräter!
tylerdurdenvolland 25.08.2012
5. Bitte !
Zitat von DatenflutWahrscheinlich begeht man ein Urhebrrechtsverletzung, wenn man ein Quadrat viertelt, die Viertel mit unterschiedlichen Farben füllt und das Ergebnis - ungefragt natürlich! - veröffentlicht. M$ möchte nicht mehr mit Windows assoziiert werden. Daß sich Windows 8 durchsetzen wird, halte ich für eher unwahrscheinlich. Es gibt sicherlich bessere Betriebssysteme für Tabletten. M$ hat also kein ordinäres Produkt mehr. Somit steht das neue Logo für das, als was es erscheint, für das geblähte Nichts.
Also eigentlich wollte ich das Win 8 ja nicht haben, denn was da an "Verbesserungen" kommt ist wohl ein schlechter Witz, aber das neue Logo ist so toll, da kann man nicht widerstehen.... Ich nehme mal an, so denkt man in Redmond?
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.