Musik-Downloads Deutsche kaufen mehr Netz-Songs als je zuvor

19 Millionen Lieder und Alben haben Deutsche im ersten Halbjahr bei Online-Musikshops wie iTunes und Musicload heruntergeladen und bezahlt - mehr als je zuvor. Der Fachverband Bitkom erwartet ein Rekordjahr, der deutsche Download-Markt soll um fast ein Drittel wachsen.

Anbieter von Musik-Downloads im Internet erwarten in diesem Jahr eine Umsatzsteigerung um 30 Prozent auf 78 Millionen Euro. Es wird damit gerechnet, dass in diesem Jahr 38 Millionen Songs und Alben heruntergeladen werden. "Der Download-Markt wächst sprunghaft", erklärte Bitkom-Präsident August-Wilhelm Scheer.

39 Millionen Euro haben die Deutschen im ersten Halbjahr 2008 für Musik-Downloads insgesamt ausgegeben - im Jahr 2007 waren es im selben Zeitraum nur 27 Millionen Euro. Laut dem Fachverband Bitkom, der die von der Marktforschungsfirma GfK ermittelten Zahlen vorlegte, waren im untersuchten Zeitraum gut die Hälfte der Käufer älter als 29, Männer kaufen 60 Prozent der Download-Musik.

lis/AP

Überblick: Deutsche Kaufmusik-Angebote

Angebot iTunes Amazon.de Musicload Saturn Napster**
große Labels im Angebot EMI, Universal Music, Warner, SonyBMG EMI, Universal Music, Warner, SonyBMG EMI, Universal Music, Warner, SonyBMG EMI, Universal Music, Warner, SonyBMG EMI, Universal Music, Warner, SonyBMG
verfügbare Songs insgesamt > 10 Mio. 5 Mio. 6,5 Mio. 5 Mio. 7 Mio.
Dateiformat AAC MP3 MP3 MP3 derzeit WMA
mit DRM
Songs mit DRM -* - - - derzeit alle,
komplette Umstellung
auf MP3 für 2009 geplant

Songs ohne DRM komplett 5 Mio. komplett komplett s.o.
Preis Song 0,69 - 1,29 Euro 0,68 bs 0,99 0,79 bis 1,99 Euro 0,99 0,99
Preis Album Preise von 4,99 bis 25,99 Euro Preise von 4,99 bis 185 6,95 bis 14,95 Euro 9,99 ab 9,95

*iTunes-Titel sollen nach Apple-Angaben seit April 2009 komplett DRM-frei herunterladbar sein ** gilt für das Download-Angebot "light"
Quelle: Herstellerangaben, eigene Recherche
Stand: April 2009
Mehr lesen über
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.