Musikindustrie Der deutsche Musikmarkt schrumpft nicht mehr

Download-Boom in Deutschland: 2011 war für die deutsche Musikbranche das beste Jahr seit langem. Das Digital-Wachstum kann die Verluste bei CD-Verkäufen fast ausgleichen. Ein Marktvergleich mit Schweden und den USA zeigt aber: Die radikalen Veränderungen kommen noch.
The Parlotones: Die deutsche Musikbranche freut sich über stagnierende Umsätze

The Parlotones: Die deutsche Musikbranche freut sich über stagnierende Umsätze

Foto: Corbis
Fotostrecke

Musikmarkt in Zahlen: Downloads für Deutschland, Musik-Abos für Schweden

Foto: SPIEGEL ONLINE

Umsatzentwicklung Musikkaufmarkt in Deutschland (2004-2011)

Quelle: Bundesverband Musikindustrie e. V.; media control / GfK Panel Services / * inkl. Downloads à la carte, Mobile (Realtones, Ringbacktones), Aboservices, werbefinanzierte Streaming-Services, sonstigem Einkommen aus digitalen Geschäftsfeldern
Foto: SPIEGEL ONLINE

Wichtigste Formate bei Musikverkäufen in Deutschland (nach Umsatz)

"Quelle: Bundesverband Musikindustrie e. V.; media control / GfK Panel Services / * inkl. Downloads à la carte, Mobile (Realtones, Ringbacktones), Aboservices, werbefinanzierte Streaming-Services, sonstigem Einkommen aus digitalen Geschäftsfeldern"

Gesamtumsatz Musikmärkte weltweit 2007 - 2011

Basis: Umsatz zu Handelsabgabepreisen in Dollar; physischer und digitaler Musikverkauf, Performance Rights, Synchronisation; Quelle: IFPI

Streamingdienste im Überblick

Stand: 10.8.2012
Mehr lesen über